Canggu Guide: Balis coolster Ort – surfen, essen, lieben

Surfparadies, hippe Cafés und Restaurants, Beachlife, Bohovibes und niedliche Hotels – ich sag es direkt: ich liebe diesen Ort!
Canggu ist für uns der perfekte Ausgangspunkt auf Bali und hier haben wir jedesmal unsere Homebase aufgeschlagen. Neben den bereits erwähnten Pluspunkten, hat der Ort eine echt gute Anbindung in den Norden, den Süden und zum Flughafen. Und wenn ich mich je in Asien niederlassen würde, es wäre vermutlich Canggu. Ich verrate euch meine liebsten Spots in und um Canggu und was ihr im Süden von Bali nicht verpassen dürft.

Über Canggu

Canggu ist längst nicht mehr das verschlafene Küstendörfchen das es mal war, manch einer verkauft sein Grundstück bereits wieder weil die Reisfelder drum herum schicken Hotels gewichen sind. Und trotzdem hat der Ort noch dieses gewisse Extra, was nur wenige Orte auf dieser Welt haben. Tulum in Mexiko, General Luna auf Siargao, Popoyo in Nicaragua. Es ist dieser entspannte Vibe, dieser Zauber aus Salz in den Haaren und Sand auf den Füßen; der Komfort aus gutem Essen und gutem Leben. Ja ich würde behaupten, es ist der coolste Ort auf Bali.

unterwegs in Canggu

Ich will ehrlich sein, Canggu ist kein besonders hübscher Ort. Nicht so fotogen niedlich wie beispielsweise Hoi An mit seinen Lampions oder die Straßen von San Cristobal mit den hübsch sanierten Altbauten. Aber er hat dieses gewisse etwas, wie die inneren Werte und so. Wie ihr wisst, liebe ich es, abgelegene und einsame Orte zu erkunden. Doch auf einer langen Reise (oder generell für einen Urlaub) ist ein gewisses Maß an Komfort schon ziemlich toll. Und gerade das macht Canggu aus.

Urlaub auf Bali

Was tun in Canggu?

Surfen, Beachen, Sundowning

Der Place to be ist natürlich der 8 Kilometer lange Strand, rund um den Batu Bolong. Gleich vorweg: nein, der Strand gewinnt keinen Preis für den schönsten Strand der Insel, dafür aber für den coolsten und entspanntesten. Der Batu Bolong ist nur der Hauptstrand von Canggu, theoretisch handelt es sich um viele Strandabschnitte, die ineinander übergehen. Und so findet man von ruhigen, abgelegenen Ecken bis zu belebten alles.

Kleine Sprachkunde:
Strand heißt auf indonesisch Pantai. Wenn ihr also ein Schild mit diesem Wort seht – einfach der Beschreibung nach. 

Tagsüber lässt es sich herrlich surfen (oder den Surfern zuschauen), baden, sonnen und Kokosnüsse schlürfen. Und wenn abends die Sonne im Meer versinkt, man aus der Ferne die Gitarrenklänge hört, die verschwimmenden Silhouetten der Surfer im Wasser beobachten kann, ja dann wird einem bewusst wie gut das Leben ist.

Echo Beach Bali

Strände rund um Canggu:

  • Batu Bolong

  • Echo Beach

  • Nelayan Beach

  • Berawa Beach

Bali Rundreise Tipps


Surfen:

Kann man in Canggu gar nicht verpassen. Allein der Anblick von Rollern mit Surfaufhängung lässt mein Herz höher schlagen. Canggu hat super Spots zum Surfen – vom Anfänger bis zum Pro wird hier jeder glücklich. Boards kann man sich alle paar Meter am Strand leihen. Und Surflehrer sowieso.

Shoppen in und um Canggu

Neues Blumenkleid gefällig? Neuer Bikini? In Canggu wird man ganz sicher fündig. Es gibt unzählige Boutiquen, Shops und Märkte. Von teuer bis günstig, von No-Name über Newcomer oder Designer. Wer mit Sand, Sonne und Surfen also wenig anfangen kann (oder zwischendurch genug davon hat) ist hier bestens aufgehoben.

Meine Lieblingsläden in Canggu:

  • Auguste The Label
    (Batu Bolong No. 97 )

  • 21dgrs
    (Batu Bolong No. 85)

  • Wanderlust Bikini
    (Batu Bolong No. 76) und der Bikinistore auf der anderen Straßenseite

Verpasst auf keinen Fall die kleinen Seitenstraßen, da verstecken sich wahre Perlen.

Mein absoluter Geheimtipp: Korbtasche, Hängematte & Co.

Neue Korbtasche gefällig? Klar, die könnt ihr in jedem beliebigen Store auf den Hauptstraßen von Canggu oder Seminyak kaufen. Immer noch günstiger als in Deutschland. Oder ihr shoppt einfach direkt bei den balinesischen Händlern und spart euch den Touri-Aufschlag. Es gibt nämlich eine Straße, in der ihr jede beliebige Korbtasche sowie Spiegel, Lampen, Hängematten oder was auch immer ihr euch wünscht zum Schnäppchenpreis erstehen könnt!

  • Im südlichen Teil der Jl. Gn. Athena (ca. Nummer 19-39) gibt es süße Einrichtungsläden:
    Jl. Gn. Athena (ca. Nummer 19-39), Bali
    Wir haben dort eine Lampe gekauft (und glücklicherweise als Handgepäck in drei Flugzeuge bekommen).

Ausflüge rund um Canggu?

Einsame Traumstrände – ab auf den Roller

Wie oben schon erwähnt, ist der Strand in Canggu weder besonder hübsch noch besonders ruhig. Trotzdem müsst ihr nicht auf Traumstrände und einsame Spots verzichten. Schwingt euch auf den Roller und braust nach Süden. Denn dort findet ihr die schönsten Strände auf Bali.

Urlaub auf Bali

Nyang Nyang & Nunggalan Beach

Mein Lieblingsstrand und einer der schönsten Strände auf Bali. Ein traumhafter, kilometerlanger Sandstrand an der Südküsten der Bukit-Halbinsel. Genau genommen teilen sich zwei Stände den Küstenabschnitt. Gen Westen findet ihr den Nyang Nyang Strand, gen Osten den Nunggalan. Der Abstieg zum Nyang Nyang Strand ist einigermaßen anstrengend, der Aufstieg noch viel anstrengender. Über eine holprige Schotterpiste geht es zu Fuß steil nach unten (und irgendwann natürlich wieder nach oben). Aber lasst euch gesagt sein: es lohnt sich!

Strand Bali Urlaubsfeeling

schoenster Strand auf Bali

Der Strand ist riesig, einsam und wie aus dem Bilderbuch. Und man trifft nahezu keine Menschen. Ein paar Surfer findet man hier und da, ansonsten hört man nur das Rauschen der Wellen. Läuft man den Strand Richtung Osten bis zum anderen Ende, landet man am Nunggalan Strand und findet die Bootswrack-Kunst. Ja, auch das ist den Fußmarsch wert. Allerdings kann man nur bei Ebbe zwischen den beiden Stränden wechseln – wenn das Meer den Weg zwischen den Felsen frei gibt. Unterschätzt die Strecke nicht, es ist ganz schön weit. Und nehmt euch genügend Wasser mit, es gibt keinen Kiosk oder ähnliches.

Tipp: Wenn ihr Lust auf eine ganz besondere Übernachtung habt: am Nunggalan Beach gibt es ein Bubble Hotel* – heißt ihr könnt in einer durchsichtigen Kugel am Strand übernachten und mit Blick auf den Sternenhimmel einschlafen!

Der Sonnenuntergang am westlichen Strandabschnitt ist einfach nur magisch. Erst recht ein Sonnenuntergang bei Ebbe.

schoenster Strand Bali

Anfahrt:
  • Parkplatz Nyang Nyang
    Paraglyding Site / Warung Nyang Nyang: steiler Abstieg über eine Schotterpiste

  • Parkplatz Nunggalan Strand
    etwa auf Höhe der Plenilunio Villa; Abzweigung an der Straße.

Suluban Cave / Blue Point Beach

Theoretisch ein super Strand – allerdings nur bei Ebbe. Bei Flut verschwindet er komplett. Dafür lassen sich dann zwischen den Klippen super Bilder machen. Für Surfer ein genialer Spot, allerdings ehr für jene die es können. Egal ob Ebbe oder Flut, ein Besuch ist’s wert.

Strand auf Bali

Pool auf der Klippe in Uluwatu

Uluwatu Beach

Direkt neben dem Blue Point Beach; auch hier gilt: Strandfeeling gibt’s nur bei Ebbe.

Pantai Melasti

Ein hübscher Strand, der leicht zu erreichen ist. Der Strand ist bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt, was für einen angenehmen Mix sorgt. Der Sand ist fein und unter den Klippen findet man auch das ein oder andere Schattenplätzchen. Ebenso gibt es Sonnenliegen, Essens- und Getränkeverkäufer. Der Blick von der Klippe ist toll und zu den Toren brauche ich wohl nichts weiter zu sagen.

Urlaub auf Bali

Planespotting

Wenn ihr euch auf den Weg nach Süden macht, dann macht einen kleinen Zwischenstopp. Auf Bali gibt es nämlich mehrere ausgemusterte Flugzeuge. Eines steht beispielsweise direkte an der Schnellstraße südlich des Flughafens:

verlassenes Flugzeug auf Bali

Ein andere Maschine steht auf der Halbinsel im Süden:

lost plane auf Uluwatu

Wassertempel Tanah Lot

Etwa 20 Minuten von Canggu entfernt findet ihr den Wassertempel Tanah Lot. Einst Geheimtipp, mittlerweile ziemlich überrannt, vor allem zum Sonnenuntergang.

Tempel auf Bali
Photo by Harry Kessell

Wasserfälle auf Bali

Und dann dürfen natürlich die zahlreichen Wasserfälle nicht fehlen. Von Canggu aus haben wir einen Trip zu folgenden Wasserfällen gemacht:

  • Tegenungan Waterfall

  • Tibumana Waterfall

  • Tukad Cepung Waterfall

Wasserfaelle auf Bali

Von Ubud aus sind die drei Wasserfälle noch ein bißchen näher. Alle weiteren Infos zu den Wasserfällen und welche ihr auf Bali (vor allem im Norden) nicht verpassen dürft, findet ihr hier:

Essen in und um Canggu

Canggu bietet die coolsten Restaurants und hippsten Cafes. Das meiste ist super healthy, vegetarisch oder vegan. Aber natürlich gibt’s auch leckere Burger und einheimische Warungs. Als wir das erste mal nach Canggu kamen – nach 6 Wochen Taiwan und Japan, wo wir nahezu kein Obst gegessen haben, weil es derart teuer ist – hatte ich bei jedem Smoothiebowl fast Tränen in den Augen. 

Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Bali Baby Bowl

Die leckersten Cafés & Restaurants in Canggu:

  • Café Organic: Smoothiebowls und Avo-Toast

  • Avocado Factory: der Name sagt alles

  • The Loft: Café und Smoothiebowls

  • The Shady Shack: healthy, healthy, healty und sooo geil!

  • Betelnut Cafe: geht immer und jeder findet was; viel healthy, aber auch Burritos und Burger

  • Poke Poke: (Fisch)Bowls und leckere Smoothies

  • Mad Pops: leckeres Eis

Und das ist nur ein kleiner Teaser und noch längst nicht alles! Noch viel mehr leckere Restaurants in und um Canggu verrate ich euch in meinem Bali-Foodguide.

Bars, Musik & Drinks:

  • The Lawn: fancy Bar für den Sonnenuntergang inkl. Drinks (und gutem Essen)

  • Deus Ex Machina: Sonntags Live-Musik, Dienstags kostenlose Tattoos & immer gute Burger

  • Old Man’s: längst kein Geheimtipp mehr, dafür immer was los

Strandbar in Canggu

Einkaufen + Selbstversorgung:

Frisches Obst und Gemüse kauft man am besten auf dem Pasar Taman Sari Obstmarkt an der Hauptstraße nach Seminyak.

Extrem gut sortierte Supermärkte findet ihr hier:

  • Canggu Station: Supermarkt in Berawa mit vielen internationalen Produkten

  • Popular Deli: großer Supermarkt mit frischer Brottheke zwischen Canggu und Seminyak

  • Pepito Market: 
großer Supermarkt an der Hauptstraße von Canggu

  • Canggu Shophealthy Food, Bio-Produkte, Sachen für Smoothies und selbstgemachtes Müsli (Chocolate Nibbs, Matcha, …) und jede Menge Einrichtungssachen (u.a. Kokosnuss-Bowls)

Fortbewegung

Am einfachsten kommt ihr in Canggu – und generell auf Bali – mit dem Roller vorwärts. Meist könnt ihr den direkt in eurem Hotel/ Guesthouse mieten. Ansonsten gibt es direkt neben dem Beetlenut auf der Batu Bolong einen Verleiher der gute Roller anbietet.

Merke: je länger ihr mietet, desto günstiger wird der Preis. Überlegt euch vorher wie lange ihr bleibt, manchmal macht es auch Sinn den Roller für einen Monat zu mieten, auch wenn ihr nur drei Wochen bleibt.

Checkt euren Roller vorher auf alle Fälle – die Bremsen sollten gut funktionieren; dass Tankanzeige oder der Tacho funktionieren ist ehr Luxus. Und lasst euch unbedingt einen Helm geben und setzt den auf! Klar, ohne sieht es cooler aus, aber ganz ehrlich, würdet ihr in Deutschland ohne Helm aufsteigen? Auf Bali fahren echt viele Menschen rum, die noch nie auf einem Roller gesessen haben und auch ziemlich viele Idioten, die noch nie was von Verkehrsregeln gehört haben (und ich spreche hier nicht vom Fahrstil der Einheimischen!) – die Kombination von beidem ist fatal.

Und wenn ihr auf dem fast schon berühmten Shortcut zwischen Canggu und Berawa unterwegs seid, fahrt einfach doppelt Vorsichtig. Wir haben mindestens einmal die Woche jemanden heulend im Reisfeld liegen sehen. Der Weg ist zum einen viel zu stark befahren und noch dazu in einem echt miesen Zustand – manchmal fehlt eine ganze Reihe Pflastersteine.

unterwegs auf Bali
Der wohl meist befahrenste Weg Balis – der Shortcut von Canggu nach Berawa 

Natürlich könnt ihr euch auf Bali auch einen Mietwagen ausleihen. Allerdings solltet ihr den Verkehr bedenken. Und der kann echt zäh sein. Da empfinde ich persönlich es komfortabler in ein Taxi zu steigen. Wenn es euch zu riskant ist selbst zu fahren, könnt ihr natürlich auch einen Wagen mit Fahrer nehmen, der euch über die Insel kutschiert. Euer Guesthouse hilft euch bestimmt weiter.

Und dann bleibt natürlich immer noch die Variante Uber oder Grab. Allerdings ist das auf Bali bei der lokalen Taxi-Mafia nicht allzu gerne gesehen. In Canggu kann es klappen, aber manchmal kommen die Fahrer auch nicht. In den frühen Morgen- und späten Abendstunden hatten wir allerdings nie ein Problem. Plant einfach genügend Zeit ein.

Transport auf Bali
Ohne Roller geht auf Bali gar nichts (vorwärts)

Übernachten in Canggu 

Was ihr in Canggu ausreichend findet: nette kleine Guesthouses, hippe Hostels und süße Hotels.
Was ihr in Canggu nicht findet: All-inklusive Hotels mit direkter Strandlage – wer das wirklich möchte, sollte sich ein Hotel auf der Bukit Halbinsel suchen.

Hotels in und um Canggu, die ich euch empfehlen kann:

günstig + hübsch:

  • Elementsbnb*
    Hübsche Zimmer in einem Garten mit Pool; zentral aber ruhig gelegen in einer Seitenstraße. Nebenan gibt es eine zweite Anlage für die Dorms. Meine Lieblingsunterkunft in Canggu!

  • Base Guesthouse*
    große private Zimmer und Dorms; die Gemeinschaftsküche ist praktisch

  • Surf Lodge Canggu*
    süße Zimmer und kleiner Garten, gutes Frühstück

  • Bali Full Moon Guest House*
    süße Zimmer um einen kleinen Garten mit Pool

Tipp: die Wind Cabin im Elementsbnb* liegt im 1.Stock und ihr habt einen eigenen Balkon mit unschlagbarer Aussicht.

Unterkunft in Canggu
Blick von unserem Balkon über Canggu

mittelpreisig:

  • Oasis Canggu Bali*
    super zentral, allerdings neben dem viel befahrenen Shortcut

  • Villa Sal*
    nicht ganz in Canggu gelegen, aber super süß und stylish

luxuriös:

Jetzt seid ihr also bestens für Canggu gerüstet. Und wie lang sollte man bleiben? Mindestens 3 Tag, länger geht natürlich immer. Wenn du noch Fragen oder einen weiteren Geheimtipp hast, lass mir doch gerne einen Kommentar da.

Mehr Infos für deine Indonesien-Reise? Alles über die schönsten Strände auf Nusa Penida, die wichtigsten Infos, das beste Essen auf Bali oder meine Hotel-Tipps, findest du in den folgenden Beiträgen.

Mehr Bilder aus unserer Zeit in Canggu:

*Die Links mit dem (*) hinten dran sind sogenannte Affiliate-Links. Klickst du sie und kaufst oder buchst etwas (recht egal was), dann bekomme ich dafür eine kleine Belohnung vom Anbieter. Du zahlst die ganz normalen Preise und hilfst mir damit ein ganz klein wenig mein Budget aufzubessern. Dabei hilft mir jeder Klick – VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!
2018-10-09T11:22:06+00:009. Oktober 2018|Tags: , , , |2 Kommentare

2 Comments

  1. Ronja 9. Oktober 2018 um 18:10 Uhr - Antworten

    Der Artikel kommt genau richtig 😉 Eure Tipps werden wir alle abklappern!

    • Steffi 10. Oktober 2018 um 8:46 Uhr - Antworten

      Das freut uns. Wir schauen ganz neidisch deine Insta-Stories 🙂
      Genieß es!
      :*

Hinterlasse einen Kommentar