• Sri Lanka am Strand

Blühende Reisfelder, Nationalparks, Berge, wilde Tiere und traumhafte Strände. Sri Lanka hat uns überrascht wie selten ein Land. Und uns völlig verzaubert. Das Land verspricht Ruhe und Erholung pur.

Orte

Negombo

Strandort in unmittelbarer Nähe zum Flughafen mit guten Hotels und Pensionen. Ein langer Sandstrand versüßt den Aufenthalt (es gibt aber schönere). Perfekt wenn man spät ankommt oder früh abfliegt.

Empfehlung für Übernachtungen:
1 Nacht nach/vor dem Flug

Colombo

Sri Lankas Hauptstadt. Wenig gelobt, viel unterschätzt. Das nächste Mal bleiben wir definitiv ein paar Nächte hier. Bahnhof um Richtung Kandy, Ella oder nach Süden zu fahren. Entfernung zum Flughafen ca. 30km.

Empfehlung für Übernachtungen:
1-2 Nächte

Kandy

Das Zentrum im Hochland von Sri Lanka. Authentisch, wuselig und hier steht die größte Buddha-Statue der Insel. Idealer Ausgangsort für Ausflüge Richtung Norden, bspw. zum Lions Rock (Sigiriya).

Empfehlung für Übernachtungen:
2-3 Nächte

Ella

Der Hotspot im Hochland; ein winziger Ort inmitten von Teeplantagen und Bergen. Herrlich gemütlich und sehr angenehmes Klima. Perfekt für Ausflüge: Wandern, Lipton Seat oder zur Nine Arch Brücke.

Empfehlung für Übernachtungen:
3-4 Nächte

Udawalawe

Wer schon immer Elefanten in freier Wildbahn sehen wollte, ist hier richtig. Im Nationalpark in Udawalawe kann man in aller Ruhe Elefanten, Wasserbüffel und seltene Vögel beobachten; mit Glück sogar Leoparden.

Empfehlung für Übernachtungen:
1 Nacht

Tangalle

Strandparadies pur. Einfach nur Ruhe und Erholung. Hier fanden wir die schönsten Strände der Insel und haben uns fast ein wenig geärgert nicht länger geblieben zu sein. Wer wirklich Ruhe sucht, ist am Amanwella Bach richtig.

Empfehlung für Übernachtungen:
2-7 Nächte

Mirissa

Beach-Hotspot an der Südküste. Das Leben spielt sich am langen Sandstrand ab. Wir mochten die Strände um Tangalle lieber, dafür gibt’s hier Strandbars und es ist mehr los. Ausgangspunkt um Wale zu beobachten.

Empfehlung für Übernachtungen:
2-4 Nächte

Unawatuna

Surfspot an der Südküste. Ein herrlich entspannter Ort mit tollen Restaurants. Kein schicker Schnickschnack, dafür hipp und gemütlich. Hier lässt es sich verweilen. Außerdem gibt’s tolle Strände im Ort und in der Umgebung.

Empfehlung für Übernachtungen:
3-7 Nächte

Galle

Hübsches Kolonialstädtchen am Meer. Der europäische Einfluss ist an jeder Ecke spürbar; Kultur, süße Läden zum Shoppen und hippe Cafés und Restaurants. Galle Fort ist pittoresk, der Rest der Stadt authentisch.

Empfehlung für Übernachtungen:
1-2 Nächte/ oder Ausflug von Unawatuna

Explore Sri Lanka – was man gemacht haben muss

Elefanten-Safari

Ihr wolltet schon immer Elefanten in freier Wildbahn erleben? Dann seid ihr in einem der zahlreichen Nationalparks richtig. Wir waren auf Safari in Udawalawe und haben wirklich glückliche Elefanten gesehen. Außerdem gibt’s Büffel, Pfaue, Affen und seltene Vögel zu bestaunen. Und mit ganz viel Glück Leoparden!

Straende auf Sri Lanka

beachen & surfen

Die Strände auf Sri Lanka sind wirklich ganz zauberhaft! Von einsamen, weißen Sandstränden bis hin zur belebten Strandpromenade findet ihr alles. Die perfekte Welle: von Nov-April an der Südwestküste; von Mai-Okt. im Südosten.

frischer Tee auf Sri Lanka ist magisch

Tee trinken

Sri Lanka ist berühmt für seinen Tee. Die wohl berühmteste Teeplantage der Insel: Liptons Seat. Tee findet ihr auf Sri Lanka fast überall. In den Teefabriken könnt ihr die Verarbeitung von den grünen Blättern bis zum fertig Produkt anschauen und auch probieren.

Hotels auf Sri Lanka

Hotels in Negombo

  • Breeze Residence*

    Eindruck: super süßes Homestay zu unschlagbarem Preis und sehr gutem Frühstück. 2 Min. zum Strand.
    Preis: 20-25€ / Nacht

  • Jetwing Blue*

    Eindruck: schickes Hotel direkt am Strand.
    Preis: ab 70€ / Nacht

Hotels in Colombo

  • Jetwing Colombo Seven*

    Eindruck: schickes Luxushotel mit Blick auf Colombo und atemberaubendem Infinitypool.
    Preis: ab 95€ / Nacht

  • Ceilao Villas*

    Eindruck: schönes Hotel mitten in Colombo im 5. Bezirk.
    Preis: ab 55€ / Nacht

Hotels in Kandy

  • Shady Nook Inn*

    Eindruck: süßes Homestay am See; gutes Frühstück und nette Vermieter.
    Preis: 20€ / Nacht

  • Theva Residence*

    Eindruck: sehr schönes Hotel mit Blick auf Kandy; Pool und Wellness-Angebot vorhanden.
    Preis: ab 100 € / Nacht

Hotels in Ella

  • Tunnel Gap Homestay*

    Eindruck: süßes Homestay mit sehr leckerem Frühstück
    Preis: 20€ / Nacht

  • The Secret Ella*

    Eindruck: schickes Hotel ruhig im Berg über Ella gelegen.
    Preis: ca. 150€ / Nacht

Hotels in Tangalle

  • Sea Breeze Garden*

    Eindruck: nettes Homestay in super Lage am schönsten Strand.
    Preis: 20€ / Nacht

  • Anantara Peace Haven*

    Eindruck: Luxushotel direkt am Strand, traumhafte Lage.
    Preis: ab 200€ / Nacht

Hotels in Unawatuna

  • Dulari Guesthouse*

    Eindruck: kleiner privater Bungalow, ruhig und zentral gelegen, sehr leckeres Frühstück und wirklich nette Vermieter.
    Preis: 25€ / Nacht

  • Kaju Green eco lodges*

    Eindruck: exklusive Unterkunft traumhaft in der Natur gelegen.
    Preis: ab 200€ / Nacht

Hotels in Mirissa

  • Braveresort Mirissa*

    Eindruck: schöne Zimmer, ruhig gelegen, nette Vermieter.
    Preis: 25-30€ / Nacht

Hotels in Udawalawe

  • Silent Bungalow*

    Eindruck: tolles Homestay; sehr leckeres Frühstück und Abendessen und tolle Safaris
    Preis: 15€ / Nacht (exkl. Essen)

Braucht man ein Visum für Sri Lanka?

Wenn ihr einen deutschen Pass habt, braucht ihr für  Sri Lanka ein (Touristen-)Visum, ETA genannt (Electronic Travel Authorization). Dies könnt ihr vorab beantragen oder direkt vor Ort bei der Einreise.

Visa on arrival / bei der Ankunft

Da wir uns erst recht kurzfristig entschieden haben, von Indien nach Sri Lanka zu reisen, kam für uns nur das Visa on arrival infrage. Das kann man ganz einfach am Flughafen beantragen/kaufen. Man muss sich lediglich an einer Schlange anstellen – aber das müsst ihr auch, wenn ihr das Visum schon habt.
Das Visa on arrival kostet 40 US$. Zahlt am besten mit Kreditkarte oder in US-Dollar, wenn ihr mit Euro zahlt ist es (je nach Wechselkurs)teurer – dann verlangt man nämlich 40€. Das Visum gilt für 30 Tage ab Einreise; insgesamt dürft ihr zweimal in Sri Lanka einreisen.

Visa online beantragen

Plant ihr eure Sri Lanka Reise mit ein bisschen Vorlauf, könnt ihr das Visum ganz einfach online beantragen: Hier der Link zur offiziellen Internetseite des Department of Immigration & Emigration von Sri Lanka. Beantragt ihr das Visum online, kostet es nur 35 US$.
Die Gebühr könnt ihr per Kreditkarte zahlen; akzeptiert werden Visakarte (wir können euch die kostenlose Visakarte der DKB und die kostenlose Visakarte der Santander empfehlen), Mastercard oder American Express. Die ETA ist 3 Monate lang gültig – in diesem Zeitraum könnt ihr also in Sri Lanka ein- und wieder ausreisen. Das Visum gilt für 30 Tage ab Einreise; insgesamt dürft ihr zweimalige einreisen.

Artikel über Sri Lanka

*Die Links mit dem (*) hinten dran sind sogenannte Affiliate-Links. Klickst du sie und kaufst oder buchst etwas (recht egal was), dann bekomme ich dafür eine kleine Belohnung vom Anbieter. Du zahlst die ganz normalen Preise und hilfst mir damit ein ganz klein wenig mein Budget aufzubessern. Dabei hilft mir jeder Klick – VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!