• alles über thailand

Thailand, der Allrounder. Traumhafte Strände und Urlaubsfeeling im Süden. Tempel, Tempel, Tempel und Geschichte im Norden. Bangkok war stets unser Drehkreuz auf der Asienreise und wir lieben die Stadt.

Orte

Bangkok

Das Herz Thailands. Hauptstadt, Königssitz, Megacity. Bangkok war während unserer Asienreise unser Drehkreuz. Wir lieben die Stadt und waren mittlerweile schon 7 Mal da. Genug haben wir trotzdem noch lange nicht.

Empfehlung für Übernachtungen:
3-4 Tage, länger geht immer

Koh Samed

Strandurlaub nahe Bangkok und einfach zu erreichen. Die Insel ist klein, übersichtlich und besticht mit wunderschönen Stränden. Allerdings auch mit einem etwas überhobenen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Empfehlung für Übernachtungen:
3-7 Nächte

Chiang Mai

Die Hauptstadt des Nordens und eine der beliebtesten Städte für Reisende. Religion, Kultur und Natur. Staunt in den Tempeln, lauscht den Gesängen der Mönche und futtert euch über die Nachtmärkte. Auch Chiang Rai lässt sich problemlos erreichen.

Empfehlung für Übernachtungen:
ab 4 Nächte

Koh Samui

Schon bei unserem ersten Besuch 2014 war die Insel sehr touristisch. Dafür findet man luxuriöse Unterkünfte und gute Infrastruktur. Dank Flughafen sehr einfach zu erreichen. Für alle die Komfort wollen.

Empfehlung für Übernachtungen:
ab 3 Nächte

Koh Phangan

Samuis hippe Nachbarinsel. Entspannter Vibe, traumhafte Strände und schicke kleine Hotels mit Infinitypools. Oft als Partyinsel verschrien (Fullmoon-Party), wir haben uns in die Insel verliebt.

Empfehlung für Übernachtungen:
ab 3 Nächte

Koh Tao

Der Hotspot zum Tauchen in Thailand. Günstiger unter perfekten Bedingungen kann man den Tauchschein nirgends machen. Traumhafte Sandstrände und chillige Atmosphäre. Klare Urlaubs-Empfehlung.

Empfehlung für Übernachtungen:
3-7 Nächte

Explore Thailand – was man gemacht haben muss

Luftflaschen

Tauchen lernen

Wenn ihr jemals überlegt habt, einen Tauchschein zu machen, dann tut das in Thailand, genau genommen auf Koh Tao. Nirgends sind die Preise günstiger und die Qualität ist dennoch einwandfrei. Hier lest ihr alles über’s Tauchen lernen auf Koh Tao.

Strand in Thailand

beachen

Beachen kann Thailand! Das haben wir schon auf unserem ersten Backpacking-Trip gelernt. Weiße Sandstrände, glasklares Wasser, das leise Rauschen von Palmen. In Thailand ist ein schöner Strand nie weit. Wer Sonne, Strand und Urlaubsfeeling sucht kommt voll auf seine Kosten.

Tempel in Thailand

Tempel besichtigen

Golden schimmernde Pagoden, bung gemusterte Fliesen. Was wäre Thailand ohne seine Tempel. Den Königspalast in Bangkok muss man einfach gesehen haben, mein liebster Tempel ist der Wat Arun und in Chiang Mai kann ich mich an keine Straße ohne Tempel erinnern.

Hotels in Thailand

Der Standard der Unterkünfte ist in Thailand sehr gut, sowohl im Luxushotel als auch im Guesthouse. Bis auf wenige Ausnahmen haben wir für wenig Geld sehr gut gewohnt, Frühstück ist fast immer inklusive. Ein Bett im Schlafsaal bekommt ihr für 5-15 Euro, ein privates Doppelzimmer ab 20 Euro. Und eine Nacht im 5-Sterne-Hotel findet man manchmal schon für 50 Euro.

Hotels in Bangkok: hier haben wir übernachtet

  • Siri Poshtel Bangkok*

    Eindruck: unser liebstes Guesthouse in Bangkok. Ein Mix aus Hotel und Hostel in toller Lage nahe der Tempel. Riesige Zimmer, neu und sehr liebes, hilfsbereites Personal. Hier haben wir unsere Weltreise begonnen und würden jeder Zeit wieder buchen.

  • Siam@Siam Design Hotel*

    Eindruck: mein liebstes Hotel in BK. Rooftop-Pool, Rooftop-Bar, großartiger Service, leckeres Essen und die perfekte Lage. Besser geht es kaum. Weshalb ich dieses Hotel liebe, könnt ihr hier lesen.

  • LiveItUp Hostel Asok*

    Eindruck: Nettes Hostel in super zentraler Lage. Direkt neben der Metro Asok gelegen, gegenüber einer Mall. Die Doppelzimmer mit Privatbad sind winzig, dafür stimmt der Preis. Sauber und ordentlich.

  • 63 Bangkok Boutique Bed & Breakfast*

    Eindruck: nettes Hotel mit Privatzimmern. Zentral in Bangkok mit perfekter Flughafen-Anbindung (Ekkamai, Sukhumvit-Skytrain). Günstige Zimmer, modern und sauber.

  • The Motley House*

    Eindruck: süßes Hostel mit Privatzimmern. Hübsche, saubere Zimmer mit Gemeinschaftsbad. Perfekt gelegen, 4 Min. zur Skytrain Haltestelle, zwei Stationen von Siam entfernt.
    Preis: ab 18 € / Nacht

  • Mode Sathorn Hotel*

    Eindruck: tolles 4-Sterne Hotel in perfekter Lage. Dachpool und Spa inklusive. Gutes Essen und perfekter Service. Wir können das Hotel in Bangkok nur empfehlen. Mehr dazu hier lesen.

  • ZEN Rooms @Orchid Resort Ladkrabang*

    Eindruck: Nahe des Flughafens BKK; perfekt für späte Ankünfte/frühe Weiterreise. Sauber und nett, zu einem sehr guten Preis und sogar mit Pool.

Hotels in Chiang Mai

  • Vida Guesthouse*

    Eindruck: Billige Unterkunft. Mehr sollte man aber auch nicht erwarten. Daher ein paar Alternativen.

Hotels auf Koh Samed

  • Ao Prao Resort*

    Eindruck: tolles Hotel direkt am Traumstrand. Perfekter Service, Ruhe pur und schöne Zimmer mit großen Balkonen und Aussicht über die Bucht.

  • Samed Villas*

    Eindruck: Nette Anlage an der Ostküste. Zentral gelegen, dennoch abseits vom Partystrand.

Hotels auf Koh Tao

  • Blue Wave House*

    Eindruck: zentral aber ruhig in Haad Rin. Die familiengeführte Anlage ist relativ neu, die Zimmer sind in einem ruhigen Garten gelegen.

Hotels auf Koh Phangan

  • The Coast Resort*

    Eindruck: stylisches Boutique-Hotel direkt am Strand. Gutes Essen, toller Service und ein Infinitypool den man gar nicht mehr verlassen möchte.

Hotels auf Koh Samui

  • Peace Resort*

    Eindruck: schönes Hotel mit privaten Bungalows, an ruhigem Strand gelegen.

Braucht man ein Visum für Thailand?

Für einen Urlaub in Thailand – unter 30 Tagen – braucht ihr vorab kein Visum beantragen, es reicht das Visa on arrival. Wollt ihr länger als 30 Tage im Land bleiben, müsst ihr euch vorab bei der Botschaft oder einer Generalvertretung um das Visum kümmern. 

Visa on arrival / bei der Ankunft

Das Visa on arrival bekommt ihr ganz einfach bei der Einreise am Flughafen. Hierfür gibt es zwei Dinge zu beachten: 

  • Euer Reisepass muss – zum Zeitpunkt der Einreise – noch 6 Monate gültig sein.
  • Ihr braucht ein gültiges Ausreiseticket (Weiterreise oder Rückflug). Meistens interessiert das zwar vor Ort niemanden, wenn ihr Pech habt, lässt euch die Airline, mit der ihr nach Thailand fliegt, jedoch nicht einchecken. Wir wurden in Thailand selbst noch nie danach gefragt, hatten aber schon Probleme mit der Airline. 

Im Flugzeug oder am Airport in Thailand bekommt ihr eine Registrierungskarte, darauf müsst ihr eure persönlichen Daten, wie lange ihr bleibt sowie eine Aufenthaltsadresse in Thailand angeben. Hier reicht die Adresse eurer ersten Unterkunft. Die Registrierungskarte besteht aus einer Einreisekarte (Arrival Card) und einer Ausreisekarte (Departure Card). Letztere solltet ihr gut aufheben, da ihr sie am Ende eurer Reise wieder abgeben müsst. Das 30-Tage Touristenvisum ist kostenfrei! 

Aufenthalt über 30 Tage

Wollt ihr länger als 30 Tage in Thailand bleiben, müsst ihr vorab ein Visum beantragen. Als Tourist könnt ihr ein Visum für 60 Tage beantragen, dabei kommt es auch darauf an, wie häufig ihr einreisen wollt. Mit Visa-Run könnt ihr dies auf bis zu 6 Monate strecken. Das Non-Immigrant-Visum ermöglicht euch einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen und muss je nach Personengruppe beantragt werden. Alle Infos hierzu findet ihr auf der Seite der Königlich Thailändischen Botschaft.

Artikel über Thailand

*Die Links mit dem (*) hinten dran sind sogenannte Affiliate-Links. Klickst du sie und kaufst oder buchst etwas (recht egal was), dann bekomme ich dafür eine kleine Belohnung vom Anbieter. Du zahlst die ganz normalen Preise und hilfst mir damit ein ganz klein wenig mein Budget aufzubessern. Dabei hilft mir jeder Klick – VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!