Der geilste Pool in Kuala Lumpur

Ich liebe es ja Städte von oben anzuschauen. Normalerweise suchen wir uns daher eine hübsche Rooftopbar oder Aussichtsplattform. Wenn man dann aber noch im Pool baden kann, geht’s kaum mehr besser.

Infinity Pool Kuala Lumpur

uebernachten in KL

Den besten Aussichts-Infinity-Pool findet man in Kuala Lumpur, genau genommen im The Face Building. Das stand also dick auf der Wunschliste für den nächsten Abstecher nach KL. Das dumme ist nur: den Pool darf nur nutzen wer im Haus wohnt. Einen Tagespass oder ähnliches gibt es nicht. Und das 5-Sterne-Hotel war gerade finanziell nicht drin. Kurz vor Chinese New Year erst recht nicht, denn dann kostet alles schnell mal das Doppelte. Schluck.

Travel Hack: Apartment statt Hotelzimmer

Ich durchsuche also sämtliche Hotelbuchungsportale – was ziemlich flott geht, weil nahezu alles ausgebucht ist. Und versuche es dann mit Google. Und zack, irgendwann stoße ich auf Airbnb*. Was die wenigsten nämlich wissen: The Face ist eine ganz normale Wohnanlage und anders als das Marina Sands at the Bay* in Singapur kein reines Hotel. Zwar ist bei airbnb auch schon einiges ausgebucht – zumindest jene Zimmer, die den entsprechenden Namen tragen – doch dann finde ich es: ein eigenes Apartment im Face-Building. Immer noch buchbar, für gerade mal 40$ die Nacht. Ich kann es kaum glauben, suche nach dem Haken. Finde aber keinen. Außer dass es keine Bewertungen gibt (buche ich eigentlich extrem ungern). Egal, ich will in diesen Pool. So schlimm kann es schon nicht werden.

Die Unterkunft: The Face Kuala Lumpur

Am nächsten Tag stehen wir gespannt in der Lobby. Der Portier mustert uns leicht kritisch (ja, wir haben einen ziemlich kurzen Nachtflug hinter uns und die Flughafentoilette war nicht so der Beautysalon). Wir suchen die Briefkästen (wie viele Wohnungen gibts denn hier?!), finden unseren Schlüssel und fahren mit dem Aufzug nach oben. Zu sagen, das Apartment kann sich sehen lassen, wäre untertrieben. Es ist toll! Das erste Mal seit Monaten haben wir mehr als ein Zimmer mit Bad, diesmal direkt Küche, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer und Ankleide! Fühlt sich das irre an! (Es gibt sogar eine Waschmaschine, die wir direkt ohne Unterbrechung anschmeißen – über was man sich auf einer Langzeitreise doch freut*).

Infinity Pool mit bester Aussicht

So, nun aber zum eigentlichen Grund weshalb wir hier sind: der Pool! Also ab in den Fahrstuhl und rauf in den 51. Stock! Und was soll ich sagen? Ich glaube nichts, ein Bild reicht (oder auch zwei).

Wir fläzen uns auf eine Liege und geniessen die Aussicht. Inklusive vieler Menschen, die sich nahezu auf unsere Liegen dazusetzen um ein Bild von irgendjemandem im Pool zu machen. Ja, wir fotografieren auch viel – aber Asiaten toppen alles und die am Pool erst recht. Es hat ein wenig was von schlechtem Fernsehprogramm, wir kommen aus dem Staunen kaum mehr raus. Im Pool werden mehr Smartphones mit erhobenen Armen hoch gehalten als sich Menschen dort tummeln. Drei Mädels klammern sich zähneklappernd mit blauen Lippen und Blumen im Haar an den Poolrand, verharren aber noch weitere zwei Stunden im Wasser. Scheinbar haben sie noch nicht das passende Bild.

Beruehmtester Pool Kuala Lumpurs

(Sorry, ich war wohl so fasziniert von diesem Spektakel, dass ich glatt vergessen habe, Bilder davon zu machen.) Je später es wird, desto verrückter wird das Getummel, irgendwie abschreckend und amüsant zugleich. Und trotzdem lohnt sich jeder Moment!

Kuala Lumpurs bester Pool

Fototipp: Sonnenaufgang statt Sonnenuntergang! 

Der Poolblick geht gen Osten, d.h. ihr könnt den Sonnenaufgang mit Blick vom Pool aus genießen. Wenn ihr ein Bild im Pool ohne andere Besucher machen wollt, dann hilft ohnehin nur früh aufzustehen. Aber ganz ehrlich, es lohnt sich! Dieser Anblick, wenn die Sonne hinter den Hochhäusern aufgeht und alles in goldenes Licht taucht: traumhaft.

Rooftop Pool The Face

Um acht Uhr ist die Foto-Freude auch schon vorbei, dann beginnt nämlich der erneute Ansturm. Na dann, schwimme ich halt ein paar Runden und geniessen den Blick über die Stadt. Schöner kann ein Tag in Kuala Lumpur kaum beginnen.

Infinitypool in Kuala Lumpur

Die Unterkünfte: von Ferienwohnung bis Luxushotel

Wenn ihr auch in diesem fantastischen Infinity Pool mit Blick über Kuala Lumpur baden wollt – diese Möglichkeiten gibt es, um im The Face Building zu übernachten:

bezahlbare Ferienwohnungen:

Noch nicht bei Airbnb?

Hier findet ihr unseren 25 Euro Gutschein* für eure erste Übernachtung
(einlösbar ab 45 Euro)

Luxuriöse Ferienwohnung:

Luxus: Hotelzimmer

Wir schenken euch einen 15€ Gutschein* auf die nächste Buchung bei Booking.com*?

Und sonst so?

Neben dem Pool gibt es ein gut ausgestattetes Fitness-Studio das ebenfalls kostenfrei genutzt werden darf. In der Lobby findet man ein Café (solider Kaffee am Morgen) und auf dem Dach neben dem Infinity Pool ein Restaurant.

Für alle Selbstverpfleger: etwa 5 Minuten zu Fuß entfernt ist die Quill-Mall. Im Untergeschoss gibt es einen riesigen Supermarkt und einen noch viel größeren Foodcourt. Tipp: wagt euch nicht hungrig dort hin.

Wo gibt es deiner Meinung nach den besten Infinity Pool? Verrate es mir doch gerne im Kommentar. 

*Die Links mit dem (*) hinten dran sind sogenannte Affiliate-Links. Klickst du sie und kaufst oder buchst etwas (recht egal was), dann bekomme ich dafür eine kleine Belohnung vom Anbieter. Du zahlst die ganz normalen Preise und hilfst mir damit ein ganz klein wenig mein Budget aufzubessern. Dabei hilft mir jeder Klick – VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!
2018-10-30T21:27:39+00:000 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar