Mein Aufenthalt im Siam@Siam Design Hotel Bangkok

[Anzeige]

Bangkok. Eine meiner liebsten Städte in Asien. Wuselig, verrückt, faszinierend und einfach toll. Jedesmal aufs Neue! Und obwohl wir nun schon zum 6. Mal in Bangkok waren (ja, tatsächlich, ich konnte es selbst kaum glauben) gibt es ständig Neues zu entdecken, von Tempeln, Restaurants, Nachtmärkten oder Hotels. Und dieses Mal haben wir in Bangkok das Siam@Siam Design Hotel* aus- und eingecheckt.

Das Hotel: Siam@Siam Design

Wenn ich das Hotel mit drei Worten beschreiben solle, dann wären es diese: stylish, außergewöhnlich und spektakulär.

Stylisch: das Siam@Siam Design Hotel macht seinem Namen alle Ehre. Die 221 Zimmer haben alle ein ähnliches und doch komplett individuelles Design. Kein Raum ist gleich – jedes designt von einem anderen Künstler. Das findet sich auch im gesamten Hotel wieder. Einheitlicher Stil und doch ist jede Raum, jedes Stockwerk und jeder Flur anders. Selbst die Aufzugtüren haben in jedem Stockwerk ein anderes Printing.

Außergewöhnlich: Thailand ist bekannt für seine Herzlichkeit – das Land des Lächelns. Und das Siam@Siam scheint das Hotel des Lächelns. Die Mitarbeiter sind überaus zuvorkommend, herzlich und hilfsbereit. Das Personal ist immer präsent aber nie aufdringlich. Egal wo man gerade im Hotel herum irrt, hat man eine Frage, ist garantiert jemand da, der einem weiterhilft. Wie sagte Max so schön: „Hier grüßt einen sogar das Putzpersonal als sei man ein Superstar!“

Spektakulär: was soll ich bei dieser Aussicht noch sagen?!

Das Hotel bietet unglaublich tolle Aussichten. Durch die riesigen Fenster im Zimmer. Von der Dachterrasse. Von der on-Top-Dachterrasse, vom Pool. Ja, wirklich überall.

Die Zimmer

Wir haben in einem Club Room im 19. Stock gewohnt; genau genommen in Zimmer 1907. Das letzte Zimmer am Ende des Flurs ist ein echter Geheimtipp – durch die Ecklage habt ihr eine fantastische Aussicht auf gleich zwei Seiten der Stadt.

Vom Hotelzimmer aus über Bangkok schauen
Der Blick über Bangkok vom Zimmer aus ist eifnach wundervoll

Das Zimmer ist ebenso stylisch wie der Rest des Hotels. Kunstvoll aber nicht aufdringlich, modern und dennoch findet man in jedem Detail ein Stückchen Thailand. Das Bett ist riesig und bequem, auf der Couch könnte man stundenlang sitzen und einfach nur die Stadt betrachten. Das Badezimmer lässt sich Richtung Zimmer mit einer Schiebetür öffnen und so kann man selbst dort die spektakuläre Aussicht genießen.

Und jetzt noch ein echter Luxustipp. Wer schon immer von einem Zimmer mit Jacuzzi und Sauna geträumt hat – im Siam@Siam Design Hotel Bangkok* wird dieser Traum wahr. Das größte Zimmer des Hotels (Kategorie Suite Heritage) bietet nicht nur übermäßig viel Platz (mit Ankleide und Luxusbad) – das Highlight ist die riesige Terrasse mit eigenem Jacuzzi, Sitzecke, Sauna und Dampfsauna. Und das ganze zu einem bezahlbaren Preis! Nämlich ab etwa 10.000 Baht pro Nacht (für den Preis bekommt man in anderen Städten wie Hongkong oder Singapur gerade mal ein hübsches Zimmer in einem besseren Hotel). Wer sich also mal den besonderen Bangkok-Aufenthalt gönnen möchte – es lohnt sich bestimmt.

Die Club Option

Ein wirklicher Geheimtipp, wenn ihr eine Reise nach Bangkok plant und im Siam@Siam Design Hotel eincheckt: bucht ein Zimmer mit Club-Option. Damit habt ihr Zugang zur Club Lounge im 21. Stock – ein exklusiver und wirklich angenehmer Aufenthaltsort.

Ihr könnt auf der Dachterrasse mit traumhaftem Blick auf die Stadt oder in der verglasten,klimatisierten Lounge  abhängen und es gibt den ganzen Tag Snacks, Kuchen, Drinks, Kaffee und sonstiges. Und zwar for free!

Der Service ist herausragend bis unbeschreiblich, wie auch im gesamten Hotel. Das Personal liest einem jeden Wunsch von den Augen ab. Wir sitzen abends auf der Terrasse und knabbern ein paar Nüsschen, kommt die Mitarbeiterin und fragt ob wir Lust auf Sushi hätten!

Ihr könnt den Sonnenuntergang abends mit einem Cocktail in der Hand genießen… Oder ein Fußballspiel mit besonderer Aussicht, Snacks und Drinks genießen. Oder einfach nur das nächtliche Glitzern der Stadt.

Drink auf der TerrasseMit dem Ausblick lässt sich der Drink genießen
Aussicht über Bangkok
Aus der Club-Lounge kann man die Fußballspiele im Nationalstadion sogar mit Gratisbier und Snacks ansehen

Ihr könnt in der Club-Lounge mit Aussicht Frühstücken oder im Erdgeschoss im großen Restaurant. Die Lounge eignet sich auch perfekt wenn man mal ein paar Stunden arbeiten will/ muss, es gibt genügend bequeme Sessel und es ist angenehm ruhig. Ich habe das in noch keinem Hotel erlebt. Und frage mich wirklich warum.

Der Pool

Ja der Pool ist schon etwas besonderes. Ein Infinitypool über den Dächern Bangkoks mit Aussicht auf zwei Seiten der Stadt und Sonnenuntergangsview. Es gibt zahlreiche Liegestühle und Schattenplätze. Neben dem Pool findet sich ein recht großer Fitnessraum mit einer extrem guten Ausstattung.

Der Pool im Siam@Siam mit großartiger Aussicht
Besser geht es kaum. Der Pool ist ausreichend hoch gelegen um beim Baden die halbe Stadt überblicken zu können

Die Dachterrasse

Und wenn euch dir Aussicht vom Zimmer oder der Club Lounge noch nicht ausreicht, ja es geht tatsächlich noch besser. Im der Bar/ Restaurant auf der zweistöckigen Dachterrasse hat man einen 360 Grad Ausblick über Bangkok. Wie ihr wisst, liebe ich Dachterrassen und Städte von oben anzusehen.

Wir waren in Bangkok schon in einigen Rooftop-Bars auf einen Cocktail (oder zwei). Und die Rooftop-Bar im Siam @Siam Design Hotel Bangkok braucht sich da nicht hinter anderen Locations in Bangkok verstecken. Zwischen 17-18 Uhr gibt es auch eine Happy Hour.

Essen

Wir haben im Hotel nur gefrühstückt. Auf dem Dach gibt es ein tolles Restaurant Es gibt ein tolles Restaurant mit überragemdem Blick über die Stadt auf dem Dach, wir hatten aber leider keie Zeit es auszuprobieren.

Was wir aber ausführlich genutzt haben ist das Frühstück. Es gibt Joghurt pur oder mit Fruchtpüree, Obstbecher und Bircher-Müsli. Es gibt Poached Egg, Omlett oder Egg Benedict, was immer ihr euch wünscht. Süßes und herzhaftes, gesundes und ungesundes. Es gibt unterschiedliche Milchsorten (klassische Kuhmilch ebenso wie Sojamilch) und frische Säfte. Das Frühstücksbuffet lässt kaum Wünsche offen.
Wir haben jeweils in der Lounge im 21. Stock gefrühstückt, wo es entspannt und ruhig zugeht.

Die Lage

Auch hier verspricht der Name nicht zu wenig. Das Hotel liegt direkt mitten im Shoppingsdistrict von Bangkok. Die Siam Center und das MBK sind fußlaufig in etwa 5 Minuten errichbar (da lohnt sich nicht mal ein TukTuk!). Das Hotel liegt direkt neben der Ubahn-Station National Stadium und ein paar hundert Meter ist man an der sehr zentralen Station Siam. Und einen Block entfernt ist ein Bootsanleger, welcher euch direkt ins Herz des Tempelbezirks und zum National Monument bringt. Was viele nämlich in Bangkok übersehen sind dir praktischen Pendelboote auf dem Chao Phraya oder den Kanälen, wo man ohne Stau vorwärts kommt.

Was bleibt

Auch wenn wir schon häufig in Bangkok waren, die Stadt überrascht mich immer wieder aufs Neue. Ebenso wie das Siam@Siam Design Hotel, nicht nur die Lage ist perfekt, sondern auch der Service überragend! Wir waren sicher nicht zum letzten Mal hier – sowohl in der Stadt als auch im Hotel. Ach Bangkok, du kannst so schön sein.

Siam@Siam Design Hotel Bangkok*
865 Rama 1 Road/ opposite National Stadium
Wang Mai, Patumwan, Bangkok 10330
Thailand

rsvn@siamatsiam.com
+66 2 217 3000

Hier klicken und das Siam@Siam Design Hotel buchen*

€€-€€€

Das Siam@Siam Design Hotel* liegt einfach perfekt – gleich neben einer Bahnhaltestelle (aber keine Angst – man hört NICHTS) und fußläufig zu den großen Malls wie MBK oder Siam Discovery. Das Hotel selbst hat ein unverwechselbares Design – oder sollte ich sagen, es hat 221 unterschiedliche? Jedes Zimmer ist von einem anderen Künstler designt und somit einzigartig.

Man fühlt sich einfach wohl – nicht zuletzt wegen des super super lieben Personals.

Auf dem Dach gibt es ein Restaurant und eine Bar. Von 17-18 Uhr ist Happy Hour in der Rooftopbar. Das Frühstück ist toll und für jeden etwas dabei. Mit der Club-Option kann man entweder im Clubbereich im 21. Stock (wenige Leute, Ruhe und toller Ausblick) oder im großen Restaurant im Erdgeschoss frühstücken.

Vielen Dank an das Siam@Siam Design Hotel Bangkok für die freundliche Einladung. Alle Meinungen und Eindrücke sind meine eigenen – da lasse ich mir nicht reinreden.

*Die Links mit dem (*) hinten dran sind sogenannte Affiliate-Links. Klickst du sie und kaufst oder buchst etwas (recht egal was), dann bekomme ich dafür eine kleine Belohnung vom Anbieter. Du zahlst die ganz normalen Preise und hilfst mir damit ein ganz klein wenig mein Budget aufzubessern. Dabei hilft mir jeder Klick – VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!
2018-10-25T10:49:14+00:000 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar